Rückblicke

Familienunternehmer-Forum 2017

Technik für das Leben – so lautet die Leitidee des diesjährigen Gastgebers des Unternehmerforums, das am 28.09. und 29.09.2017 stattfand. Das Lübecker Familienunternehmen Dräger stellt Produkte der Medizin- und Sicherheitstechnik her. Ob im Krankenhaus, bei Feuerwehr und Polizei, im Bergbau oder in der Industrie: Dräger-Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. Das 1889 gegründete Familienunternehmen besteht in fünfter Generation und hat sich zu einem globalen börsennotierten Konzern entwickelt. Dräger beschäftigt weltweit mehr als 13.000 Mitarbeiter und ist in über 190 Ländern der Erde vertreten. 2016 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 2,5 Mrd. Euro.

Nach der Begrüßung durch den neuen Familienunternehmer-Präsidenten Reinhold von Eben-Worlée ging es in die heiligen Hallen von Dräger. Wie gewinnt das Unternehmen Fach- und Führungskräfte, wie bildet es aus, wie produziert Dräger - die Gäste hatten die Wahl zwischen verschiedenen Schwerpunkten. Am Abend trafen sich alle wieder bei einem Gala-Essen mit Lübecker Hafenflair. Reinhold von Eben-Worlée zog Thomas Manns Buddenbrooks heran und erklärte, was man aus der Lübecker Familiengeschichte lernen könne. Dräger-Vorstand Stefan Dräger hielt eine Dinner Speech zum Thema „Governance – wie uns die Börsennotierung zu einem besseren Familienunternehmen gemacht hat“.

Der nächste Tag startete unterhaltsam. Rüdiger Behn, geschäftsführender Gesellschafter der Waldemar Behn GmbH, u. a. bekannt für seine Marken „Kleiner Feigling“, ließ tief blicken in die Geschicke seines Unternehmens. Seit dem 19. Jahrhundert produziert und vertreibt die Unternehmerfamilie Behn – nunmehr in vierter Generation – überwiegend hochprozentige Marken. Die Eckernförder sind damit eines der ganz wenigen unabhängigen Unternehmen in der Spirituosenindustrie.

Es folgte die Geschichte eines Generationenwechsels. Reinhard Cordes übergibt nach 40 Jahren die Frerichs Glas GmbH an seinen Sohn Simon. Über 200 Mitarbeiter fertigen für Industrie, öffentlichen Raum und Handwerk innovative Glasanwendungen. Neben diesen „Klassikern“ verwandelt das Verdener Familienunternehmen mit den Produkten der Marke ONLYGLASS gläserne Fassaden in transparente LED-Kommunikationsflächen. Ein äußerst zukunftsträchtiges Geschäftsfeld für Simon Cordes, dessen Einstieg ins Unternehmen unmittelbar bevorsteht.

Weiter ging es mit Holger Strait, geschäftsführender Gesellschafter der J. G. Niederegger GmbH & Co. KG, bekannt für Lübecker Marzipan. Strait führt das längst zu einem Wahrzeichen Lübecks gewordene Familienunternehmen in siebter Generation.

Den Abschluss bildete ein Vortrag von Sebastian Werner, Alleininhaber und Geschäftsführer der Schweriner HygCen Germany GmbH. Das akkreditierte Prüfinstitut besteht seit 1996 und wird seit 2013 in zweiter Generation als Familienunternehmen geführt. Geprüft werden Medizinprodukte für Medizinproduktehersteller so z. B. Desinfektionsmittelwirksamkeit, Aufbereitbarkeit von Instrumenten oder die biologische Verträglichkeit von Implantaten.

Den Abschluss bildete ein ausgedehnter Lunch, bei dem sich die Teilnehmer über die Vorträge austauschten und das inzwischen 63. Familienunternehmer-Forum Revue passieren ließen.

Bildergalerie

Rechteinhaber der Bilder sind DIE FAMILIENUNTERNHEMER e.V./DIE JUNGEN UNTERNEHMER.
Die Verwendung durch Dritte ist nicht erlaubt.

 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB