• DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.
  • DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.
  • DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.
  • DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.
  • DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.
  • DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.
  • DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU
    Freiheit. Eigentum. Wettbewerb. Verantwortung.

Thema der Woche

Keine Rezepte aus dem „Giftschrank“!

Udo J. Vetter ist Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG und Präsidiumsmitglied bei DIE FAMILIENUNTERNEHMER

Nachdem es zuletzt um die Gemeinschaftswährung etwas ruhiger war, nimmt die Diskussion um den richtigen Kurs beim „Euro“ wieder Fahrt auf. Vor allem in Italien macht man Deutschland zum Sündenbock, weil es im eigenen Land nicht voran geht und fordert mehr „Solidarität“ von den Deutschen ein. Auch hierzulande treibt der Wunsch nach „Euro-Bonds“ neue Blüten. Der Commerzbank-Chef Blessing spricht sich für eine Vergemeinschaftung der Schulden aus. Euro-Bonds können nicht die Lösung sein, um den südeuropäischen Ländern aus der Krise zu helfen. Hier kann der Weg nur über harte Strukturreformen führen. Der „Giftschrank“ zur Vergemeinschaftung von Schulden sollte geschlossen bleiben.

 

Presse

Aktuelle Meldungen

15.09.2014

Familienunternehmer: Mehr Eigenverantwortung in die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Länder

Lutz Goebel: Länder dürfen sich nicht hinter dem Bund verstecken

Die im Prinzip positiven Pläne der finanziellen Neuordnung der Bund-Länder-Beziehungen haben einen erstaunlichen Gedankenfehler. Lutz Goebel, Präsident des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Endlich geht die große Koalition eine große Baustelle an. Familienunternehmer leben nach dem Prinzip von Risiko und Haftung, und dieses Prinzip sollte auch politischen Entscheidungen zugrunde liegen. Einen positiven Ansatz sehen wir daher in der Regionalisierung und in der Kompetenzklärung im Steuer- und Sozialbereich, die Finanzminister Schäuble andeutet.

 

Publikationen

Kosten ohne Klimaschutz

DIE FAMILIENUNTERNEHMER räumen dem Klimaschutz eine hohe Bedeutung ein. Aber wir fürchten auch um die Zukunft des Industriestandortes, wenn die Kosten durch die derzeitige Energiepolitik noch weiter steigen. Das Nebeneinander von EEG und Emissionshandel ist kontraproduktiv. So bringt die nationale Förderung der Erneuerbaren im europäischen System keine zusätzlichen CO2-Einsparungen - aber hohe Kosten. Wir wollten es genau wissen und haben das ifo-Institut beauftragt nachzurechnen, wie viel die deutschen Familienunternehmen und Verbraucher zahlen, ohne dafür den erwünschten Klimaschutz zu erreichen. Das Ergebnis: Bis zum Jahr 2030 türmen sich weitere EEG-bedingte Lasten von 114 Mrd. Euro bis 187 Mrd. Euro auf. Zusätzlich zu den Altlasten kommen wir so auf eine Belastung von ca. 6,7 Mrd. Euro – 11 Mrd. Euro pro Jahr.

 

Publikationen

Kronzeugin der Gastlichkeit

Dr. Caroline von Kretschmann, Geschäftsführende Gesellschafterin des Hotels Der Europäische Hof in Heidelberg

Übernehmen wollte Dr. Caroline von Kretschman das Fünf-Sterne-Haus eigentlich nie, doch es kam anders. Seit Dezember 2012 führt sie das Familienhotel in vierter Generation – mit großer Leidenschaft, einer eigenen Philosophie und einer Vision, die sie bis 2025 umsetzen will: Das herzlichste Luxushotel und das persönlichste Fünf-Sterne-Hotel Deutschlands zu werden.

 

 

Social Media

Event-Web-App

Sie sind unterwegs und möchten wissen, ob in der Region eine unserer Veranstaltungen stattfindet? Kein Problem - nutzen Sie hierfür einfach unsere neue Veranstaltungs-Web-Applikation.

 

Social Media

Diskutieren Sie mit!

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um sich über Aktivitäten und Medienauftritte von DIE FAMILIENUNTERNEHMER auf dem Laufenden zu halten. Kommentieren und diskutieren Sie interaktiv über die Positionen und Forderungen des Verbandes. Wir freuen uns auf einen lebhaften und interessanten Austausch!

 

 

Video

 

Thesenpapier

„Survival of the Smartest“

Das Thesenpapier "Sind Familienunternehmen fit für die digitale Revolution" von KPMG können Sie hier downloaden:

 

Online-Shop

Exklusiv für Mitglieder

Die Kollektion der Familienunternehmer ist ab sofort in unserem Online-Shop erhältlich.

 

Klubs der

Jungen Unternehmer

Warum auch Ihre Kinder Klubmitglieder werden sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten:

 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo AXALogo KPMGLogo Intes
Logo FBNLogo EFB