FAMU nrw Shotshop ko9 ad lb-erbschaftsteuer
Landesbereich: Nordrhein-Westfalen
 
13.11.2012

DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU in NRW

Michael Oelmann ist neuer Landesvorsitzender Nordrhein-Westfalen. Ziel: Den Wirtschaftsstandort NRW stärken

Düsseldorf, 13. November 2012. Der Düsseldorfer Verleger Michael Oelmann ist neuer Landesvorsitzender des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU e. V. in Nordrhein-Westfalen. Oelmann ist Herausgeber des 1993 gegründeten Magazins „Wirtschaftsblatt“ mit einer Auflage von rund 120.000 Exemplaren. Der 45jährige ist seit fünf Jahren im Verband DIE FAMILIENUNTERNEHMER engagiert und war zuletzt stellvertretender Regionalvorsitzender und Pressereferent des RK Niederrhein. Als seine wichtigste Aufgabe sieht Oelmann es an, in Zusammenarbeit mit der rot-grünen Landesregierung marktwirtschaftliche Voraussetzungen für die Familienunternehmer am Industriestandort Nordrhein-Westfalen zu schaffen.
 
„Das Land Nordrhein-Westfalen bietet alle idealen Voraussetzungen für nachhaltigen wirtschaftlichen Aufschwung. Wir als Familienunternehmer treten dafür ein, dass diese Chancen genutzt werden. Wir dürfen nicht zulassen, dass unserer Wirtschaft durch planwirtschaftliche Gesetze Steine in den Weg gelegt werden“, betont Oelmann. DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Nordrhein-Westfalen wenden sich unter Anderem gegen das Klimaschutzgesetz, das „zwar ein richtiges und wichtiges Ziel verfolgt, aber auf dem Weg dahin und in Verbindung mit der bundespolitischen Gesetzgebung mit Gewalt gegen alle Gesetze sozialer Marktwirtschaft verstößt“, so Oelmann weiter.
 
DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ehemals Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer – ASU) folgen als politische Interessenvertretung der Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die rund 5.000 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 300 Mrd. Euro (Vgl. BIP Deutschland: rund 2.400 Mrd. Euro). Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen.
 

 

DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ehemals Arbeitsgemeinschaft Selbstständiger Unternehmer - ASU e.V.) folgen als politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Familienunternehmer in Deutschland beschäftigen in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V.
Klaus-Hubert Fugger
Charlottenstraße 24
10117 Berlin

Suche nach Landesbereich und Regionalkreis

 
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMGLogo FBNLogo EFB