Rückblicke

Parlamentarischer Abend 2017

Am 22. März 2017 kamen im Atrium der Deutschen Bank in Berlin rund 300 Familienunternehmer und Vertreter der Bundestagsfraktionen zusammen. Unter anderem diskutierten Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, die Bundesminister Hermann Gröhe und Christian Schmidt, sowie Ralph Brinkhaus, stellvertretender Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, mit den Familienunternehmern.

Lutz Goebel, Präsident von DIE FAMILIENUNTERNEHMER sprach in seiner Rede unter anderem über den besorgniserregenden Aufwind, den Populisten zurzeit in Europa und dem Rest der Welt erleben und beschwor die Einheit der EU. Allerdings müsse sich die Gemeinschaft jetzt bewegen. "Wir brauchen endlich eine Reform der europäischen Union, die es zulässt, dass Länder mit unterschiedlicher wirtschaftlicher Kraft ihre Zusammenarbeit mit unterschiedlicher Intensivität vertiefen", so Goebel. Im Hinblick auf den weltweiten Handel forderte er außerdem, dass die liberale EU sich vor China als Angelpunkt des Freihandels positionieren müsse. Goebel: "So schaffen wir langfristig Stabilität und soziale Gerechtigkeit. Nicht mit protektionistischen Parolen".

Im Anschluss nahmen Unternehmerinnen und Unternehmer aus ganz Deutschland die Möglichkeit wahr, sich mit den Abgeordneten aus ihren Wahlkreisen intensiv auszutauschen und in vertrauter Atmosphäre Herausforderungen in der jeweiligen Region zu besprechen.

Bildergalerie

Rechteinhaber der Bilder sind DIE FAMILIENUNTERNHEMER e.V./DIE JUNGEN UNTERNEHMER.
Die Verwendung durch Dritte ist nicht erlaubt.

 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB