Strategischer Beirat der Familienunternehmer

Der Beirat

Wir geben Anstoß!

Wir Familienunternehmer haben vor allem eines im Sinn: Wir wollen unser Unternehmen dereinst an die nächste Generation weitergeben. Damit es dann unsere Unternehmen noch gibt, wägen wir Familienunternehmer sehr genau unser Risiko und unsere Haftung. Wir brauchen aber auch ein tragfähiges gesellschaftspolitisches Umfeld, damit unsere Kinder unsere Unternehmen weiterführen können. Wir Familienunternehmer denken deshalb oft eine Generation voraus.

Vordenker unseres Verbandes ist der Strategische Beirat. Hier setzen sich engagierte Unternehmer, weitsichtige Politiker, vorausschauende Publizisten und renommierte Wissenschaftler mit grundlegenden Fragen unserer Gesellschaft auseinander. Damit rechtzeitig die Weichen so gestellt werden, dass das Modell der Familien zukunftsträchtig bleibt.

Der Strategische Beirat hat einen festen Kreis ständiger Mitglieder und lädt Gäste je nach Thema regelmäßig dazu. Die Quintessenz unserer Diskussionen werden wir in Kurzform im Internetauftritt unseres Verbandes veröffentlichen. Denn wir wollen Einfluss nehmen auf die gesellschaftlichen Debatten. Ganz nach dem Leitspruch unseres Verbandes: »Die Familienunternehmer. Immer eine Generation voraus!«

 

Bellinger

Vorsitzender des Strategischen Beirats

Stefan Bellinger

Carbox GmbH & Co. KG
Achim bei Bremen
 
 
Strategischer Beirat - Die Themen

März 2018

Die Zukunft der Industrie in Deutschland - von außen bewundert, von innen attackiert

Referenten:
Dr. Hubertus Bardt, Leiter Wissenschaft am Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln
Michael Sommer, Projektleiter des Instituts für Demoskopie Allensbach

 

Mai 2017

Unsere Sicherheit im 21. Jahrhundert - Der Blick von außen und der Blick von innen

Referenten:
Anthony Gardner, ehemaliger US Botschafter bei der Europäischen Union
Ansgar Heveling, MdB, Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses

 

März 2016

Die Zukunft des deutschen Familienunternehmer-Modells – Zerstören Digitalisierung und Kulturwandel das Herz der deutschen Wirtschaft?

Referenten:
Udo J. Vetter, Vizepräsident European Family Businesses
Dr. Florian Heinemann, Co-Gründer und Geschäftsführer von Project A Ventures

 

April 2015

Welche Wirtschaftspolitik braucht die deutsche Wirtschaft?

Referenten:
Prof. Dr. Oskar Niedermayer, FU Berlin, Arbeitsstelle Empirische Politische Soziologie
Klaus-Peter Schöppner, ehemaliger Geschäftsführer von TNS Emnid
Michael Moritz, Vorsitzender der Ordnungspolitischen Kommission der Familienunternehmer

 

Juni 2014

Eine Mehrheit von 80 Prozent im Bundestag für die Große Koalition – wer spricht da noch für die Familienunternehmer?

Referenten:
Dr. Thomas Gambke, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Berlin
Dr. Fritz Güntzler, MdB, CDU, Berlin
Prof. Dr. Gerd Habermann, Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft und -Stiftung, Berlin
Henning Krumrey, stellv. Chefredakteur der WirtschaftsWoche, Berlin
Margareta Wolf, Staatssekretärin a. D., Senior Advisor bei der Strategie- und Kommunikationsberatung Deekeling Arndt, Berlin

 

April 2013

Zu wenig Geburten und zu wenig Zinsen – die Rente für unsere Mitarbeiter ist nicht sicher.

Referenten:
Prof. Dr. Herwig Birg, Universität Bielefeld
Prof. Dr. Nikolaus Wolf, Humboldt-Universität Berlin
Prof. Dr. Charles Blankart

 

September 2012

Welche Europäische Union brauchen die Familienunternehmer?

 

November 2011

Prekariat statt Fachkräfte? Investieren wir einfach nur falsch in Bildung und Integration?

Referenten:
Heinz Buschkowsky, Bezirksbürgermeister Berlin-Neukölln
Dr. Steffen Kröhnert, Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung
Dr. Oliver Koppel, Institut der deutschen Wirtschaft
Eric Thode, Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh

 
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMGLogo FBNLogo EFB