Thema der Woche

32/2018 | Wir brauchen Effizienz statt mehr Geld!

Seit 2015 steigen die Sozialausgaben stärker als die Wirtschaftsleistung. Es ist nicht auszudenken, was passiert, wenn die Konjunktur einbricht.

31/2018 | Azubis sind die Fachkräfte von morgen

Die Geringschätzung von Ausbildungsberufen muss aufhören. Unsere Azubis sind die dringend benötigten Fachkräfte von morgen.

30/2018 | EU-Kommission geht voran

Dass sich die in energiepolitischen Fragen stark auf den Wettbewerb fokussierte EU-Kommission die planwirtschaftliche deutsche Energiepolitik immer wieder vornehmen muss, verwundert und überrascht.

29/2018 | Ein richtiges und wichtiges Signal

Deutschland und die gesamte EU müssen mutig vorangehen und demonstrieren, dass wir uns trotz des zunehmenden Drucks nicht abschotten werden und unumwunden für offene Märkte einstehen.

28/2018 | Der Soli muss weg

Dass Sachsens Ministerpräsident sich jetzt gegen die Abschaffung des Solis ausspricht, ist traurig. Unternehmerfreundlicher wird das Land so nicht.

27/2018 | Minister für Soziale Marktwirtschaft?

Viele hatten die Hoffnung, das Bundeswirtschaftsministerium würde wieder zu einem Kraftzentrum der Sozialen Marktwirtschaft aufsteigen. Schöne Sonntagsreden reichen dafür jedoch nicht aus.

26/2018 | Der EU-Gipfel darf kein Bazar werden

Das lange Warten bei der Asylpolitik und dem Schutz der EU-Außengrenzen dürfen jetzt nicht zu gefährlichen Finanzzusagen in Richtung einer Transferunion führen.

25/2018 | Europa denkt nicht nur deutsch-französisch

Der deutsche und der französische Finanzminister sollten nicht den Eindruck erwecken, sie würden mehr Geld für Europa im Zweiergespräch festzurren können.

24/2018 | Die EU hat Gewicht

Nur mit einer soliden Finanzpolitik der Mitgliedstaaten kann Europa im Konzert der großen Wirtschaftsräume mitspielen.

23/2018 | Geld allein ist nicht die Lösung

Geld allein wird weder in der EU noch in der Euro-Zone die Wettbewerbsfähigkeit voranbringen.

 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB