Thema der Woche

43/2018 | Die Italienische Regierung weiß, dass die EU schlechte Karten hat

Der Vorschlag für eine europäische Arbeitslosenversicherung von Olaf Scholz wirkt wie reiner Zunder im hitzigen Streit in Europa.

42/2018 | Zusätzliche Belastungen durch Parität

Ohne Parität bei den Zusatzbeiträgen kommt der letzte Rest Wettbewerb abhanden!

41/2018 | Linke Tasche, rechte Tasche

Es wäre dringend nötig, die Sozialabgaben unter 40 Prozent zu halten, um die aktuell gute Wirtschaftslage nicht zu gefährden.

40/2018 | Spurwechsel für abgelehnte Asylbewerber – kein Dauerinstrument!

Für uns Familienunternehmer ist klar, dass es keine dauerhafte Vermischung von Asyl und Zuwanderung geben darf. Beides muss grundsätzlich klar voneinander getrennt bleiben.

39/2018 | Europa löst seine Probleme nicht mit Geld

Europa muss sich auf seine Stärken konzentrieren und darf seine Zukunft nicht an immer neue Milliardentöpfe knüpfen.

38/2018 | Ein neues Bürokratiemonster

Weil Politik und Verwaltung bei den komplexen Sachverhalten selbst nicht mehr mithalten können, wälzen sie ihre Verantwortung auf die Steuerpflichtigen ab.

37/2018 | Bundesregierung soll Eigenkapital stärken statt Eigentumsrechte zu beschneiden

Anstatt die Eigentumsrechte von deutschen Unternehmen beschneiden zu wollen, sollte sich die Bundesregierung für eine konsistente Strategie der EU für bessere Investitionsbedingungen in China und anderen Ländern stark machen.

35/2018 | Mehr Rente, weniger Zukunft!?

Die jüngsten alten SPD-Vorschläge für eine Verstetigung eines Rentenniveaus auch für die Jahre 2025 bis 2040 sind in zweifacher Hinsicht zukunftsfeindlich.

34/2018 | Kein Grund zur Freude: Das Geld für Griechenland ist vorerst aufgebraucht

Wenn die EU jetzt für Griechenland völlig unrealistische Wachstumszahlen für die nächsten 30 Jahre prophezeit, verspielt sie erneuet Glaubwürdigkeit in Währungsfragen und weckt falsche Hoffnungen.

33/2018 | Freihandel bleibt richtig!

Die weltweiten Handelsbeziehungen sind aus dem Takt geraten. Das ist eine höchst bedenkliche Entwicklung.

 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB