32/2016 | Gutes Steuerkonzept der MIT

32/2016 | Gutes Steuerkonzept der MIT

Albrecht von der Hagen, Hauptgeschäftsführer von DIE FAMILIENUNTERNEHMER, im Thema der Woche zum Steuerkonzept der MIT.

 

Das Modell der MIT für ein Steuerentlastungsprogramm in drei Stufen (2018, 2019, 2020) kennt vor allem einen Adressaten, den Angestellten oder Facharbeiter mittleren Einkommens. Diese Leistungsträger in den Unternehmen sollen um gut 30 Mrd. Euro entlastet werden. Dazu soll eine Erhöhung des Kindergeldes kommen (2020). Von einer von der MIT geplanten Abflachung des im EStG-Tarif angelegten „Mittelstandsbauchs“ profitieren auch solche Unternehmer, die ein Personenunternehmen führen. Vor allem aber entlastet die MIT Leistungsträger, bei denen mehr von den Gehältern ankäme. Die Union kehrt damit zurück zu echter Steuerpolitik, denn die Forderung „Keine Steuererhöhungen“ war in dieser großen Koalition sicher hilfreich, aber ist angesichts der ständig steigenden Steuermehreinnahmen auf Dauer zu wenig.


 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB