04/2019 | Stochern im Nebel

04/2019 | Stochern im Nebel

In dieser Woche läuft die Frist ab, Stellung zu einem BMF-Entwurf der Erbschaftsteuerrichtlinien zu nehmen. Zweieinhalb Jahre ist es mittlerweile her, dass sich die Politik im Vermittlungsausschuss zu einem neuen Erbschaftsteuergesetz für Betriebsvermögen durchgerungen hat. Seitdem ist nichts mehr passiert und Familienunternehmer stochern beim Thema Unternehmensnachfolge im Nebel. Planungs- und Rechtssicherheit sucht man vergebens. Der 190 Seiten starke BMF-Entwurf verspricht keine Verbesserung. Es fehlt weiter an Konkretisierungen, Klarstellungen und Ergänzungen aus einer Protokollerklärung. Der Nebel wird sich so schnell nicht lichten. Und die Bundesregierung überlässt es wieder einmal den Gerichten, diese Richtlinie auszulegen.

In dieser Woche läuft die Frist ab, Stellung zu einem BMF-Entwurf der Erbschaftsteuerrichtlinien zu nehmen. Was sich wie eine Randnotiz für Berater anhört, ist politisch eine Sensation. Denn es ist mittlerweile zweieinhalb Jahre her, dass sich die Politik im Vermittlungsausschuss zu einem neuen Erbschaftsteuergesetz für Betriebsvermögen durchgerungen hat. Seitdem ist nichts mehr passiert. Und so stochern Familienunternehmer und Berater seit Mitte 2016 im Nebel. Planungs- und Rechtssicherheit bei einem so entscheidenden Thema wie der Unternehmensnachfolge sucht man vergebens. Die politische Sensation bleibt aber aus. Denn leider verspricht der 190 Seiten starke Entwurf keine Verbesserung. Es fehlt weiter an Konkretisierungen, Klarstellungen und Ergänzungen aus einer Protokollerklärung. Der Nebel wird sich so schnell nicht lichten. Und die Bundesregierung überlässt es wieder einmal den Gerichten, diese Richtlinie auszulegen. 


 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB