Landesbereich: Rheinland-Pfalz
 
11.01.2019

DIE FAMILIENUNTERNEHMER kritisieren Scholz‘ geplante Grundsteuerreform

Reinhold von Eben-Worlée: „Der Finanzminister hat sich vergaloppiert.“

Am 14. Januar wird sich Bundesfinanzminister Olaf Scholz mit seinen Länder-Kollegen für erste Sondierungen bei der Grundsteuerreform zusammensetzen. Auf breite Zustimmung zu seinem Modell kann er dabei kaum hoffen, denn die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag hat seinen Plänen schon eine Absage erteilt.

04.01.2019

Familienunternehmer in Rheinland-Pfalz: Fachkräftemangel erneut größte Sorge

Landesvorsitzende Claudia Sturm: „Große Mehrheit blickt optimistisch ins neue Jahr.“

Für rund 72 Prozent ist der Fachkräftemangel die größte Sorge. Dies ergab eine aktuelle Jahresumfrage unter den Mitgliedern der Verbände von DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER. Noch vor fünf Jahren bewegte dies 48 Prozent.

19.12.2018

Familienunternehmer kritisieren Novelle der Außenwirtschaftsverordnung

Reinhold von Eben-Worlée: „Dies ist ein weiterer Baustein zunehmender staatlicher Industriepolitik.“

Die Bundesregierung verschärft die Regeln für die Übernahme deutscher Firmen durch Investoren aus Ländern außerhalb der EU. Für sensible Bereiche wird die Schwelle, ab der die Bundesregierung einen Anteilserwerb durch einen Investor prüfen kann, von derzeit 25 Prozent auf zehn Prozent gesenkt.

14.12.2018

Familienunternehmer fordern engere EZB Statuten.

Reinhold von Eben-Worlée: „Die Euro-Zone ist kein Genlabor.“

Gestern kündigte die EZB an, das Anleihekaufprogramm zum Jahresende auslaufen zu lassen. Reinhold von Eben-Worlée, Präsident des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Das angekündigte Ende des Anleihekaufprogramms ist ein Taschenspielertrick. Auf Jahre wird die EZB formal weiterhin brandgefährliche Staatsfinanzierung mit den bisher eingesammelten 2,6 Billion Euro betreiben.“

07.12.2018

Familienunternehmer zum Parteivorsitz: Endlich ein Wahlgewinn für die CDU.

Reinhold von Eben-Worlée: „Sie will, sie kann und sie muss.“

Die Delegierten haben entschieden: Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Parteichefin. Reinhold von Eben-Worlée, Präsident des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Zweifelsohne hat Annegret Kramp-Karrenbauer jetzt den schwierigsten Job in der Parteigeschichte der CDU übernommen. Darin könnte sie sich als erster Wahlgewinn seit langem für die CDU entpuppen.“

Treffer 1 bis 5 von 421
Zurück |Seite 1 2 3 4 5 6 7 | Weiter

Suche nach Landesbereich und Regionalkreis

 
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB