Landesbereich: Bremen
 
08.02.2019

DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Bremen: Baustopp für das OTB ist ein Zeichen politischen Versagens

Landesvorsitzender Peter Bollhagen: „Größere Bauprojekte kann man dem Senat offenbar nicht anvertrauen.“

Das Bremer Verwaltungsgericht hat beschlossen, einen Baustopp für das Offshore-Terminal Bremerhaven zu erlassen. „Es ist höchst fahrlässig, durch Fehler und Rechtsverstöße im Planfeststellungsbeschluss, die wirtschaftliche Perspektive Bremerhavens aufs Spiel zu setzen“, kritisiert der Landesvorsitzende des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Bremen, Peter Bollhagen: „Offenbar kann man dem Senat größere Bauprojekte nicht anvertrauen“.
 
Bollhagen fordert: „Das Urteil muss jetzt genauestens geprüft werden und die richtigen Lehren daraus gezogen werden. Um die Auslastung des OTBs sicherzustellen, muss das Terminal auch als Umschlagsplatz für andere Schwerlastgüter geplant werden“.
 
Im Übrigen habe der Senat in einem Schnellschuss bereits leichtfertig den laufenden Flughafen Bremerhaven zerschlagen. Dessen Betrieb wurde mit dem geplanten Baubeginn des OTBs beendet, noch bevor es diesbezüglich überhaupt Planungssicherheit gab.
 

 

DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ehemals Arbeitsgemeinschaft Selbstständiger Unternehmer - ASU e.V.) folgen als politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Familienunternehmer in Deutschland beschäftigen in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V.
Klaus-Hubert Fugger
Charlottenstraße 24
10117 Berlin

Suche nach Landesbereich und Regionalkreis

 
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB