Landesbereich: Bremen
 
20.02.2019

Familienunternehmer warnen vor deutsch-französischer Industrie-Hybris

Reinhold von Eben-Worlée: „Es kommt nicht auf Größe an, sondern auf Wettbewerbsfähigkeit.“

Frankreichs Wirtschaftsminister Le Maire fordert Deutschland in seiner Rede in Berlin zu neuen Partnerschaften im Industriebereich auf. Die Wettbewerbsregeln im EU-Vertrag wären nichts als „dumme Regeln aus dem letzten Jahrhundert“. Le Maire und Bundeswirtschaftsminister Altmaier vereinbarten zuvor ein gemeinsames Manifest zur Industriepolitik für das 21. Jahrhundert.

14.02.2019

DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Bremen zum geplanten Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Landesvorsitzender Peter Bollhagen: „Der Gesetzentwurf ist richtig und wichtig, doch es wäre mehr drin gewesen.“

Am Freitag berät der Bundesrat über den Entwurf eines Fachkräfteeinwanderungsgesetzes. Die Gewinnung von Arbeitnehmern aus dem Nicht-EU-Ausland soll vereinfacht werden. Das Ziel ist, auf diese Weise dem Fachkräftemangel in Bremen, Bremerhaven und der Bundesrepublik zu begegnen.

11.02.2019

Familienunternehmer kritisieren Sozialreform der SPD

Reinhold von Eben-Worlée: „Das ist der Einstieg in die Wohlstandsspirale nach unten.“

Reinhold von Eben-Worlée, Präsident des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Mit dem Abschied von der Agenda 2010 verabschiedet sich der SPD-Vorstand von jeglichem ökonomischen Sachverstand. Die geplante Sozialstaatsreform ist eine naive Mischung aus sozialpolitischem „Wünsch-dir-was“ und kompletter Ignoranz der Finanzierungsfrage. Und dies bei abschwächender Konjunktur und damit sinkenden Steuereinahmen. Das ist der Einstieg in die Wohlstandsspirale – aber nach unten.“

08.02.2019

DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Bremen: Baustopp für das OTB ist ein Zeichen politischen Versagens

Landesvorsitzender Peter Bollhagen: „Größere Bauprojekte kann man dem Senat offenbar nicht anvertrauen.“

Das Bremer Verwaltungsgericht hat beschlossen, einen Baustopp für das Offshore-Terminal Bremerhaven zu erlassen.

06.02.2019

DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Bremen zur Innenstadt-Studie des IFH

Landesvorsitzender Peter Bollhagen: „Ideologische Verkehrspolitik ist der Feind einer lebendigen Innenstadt.“

In einer Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH) zur Vitalität von Innenstädte landet Bremen im deutschlandweiten Vergleich nur im Mittelfeld. Besonderer Nachholbedarf wird bei den Parkmöglichkeiten und der Erreichbarkeit mit dem Auto gesehen.

Treffer 1 bis 5 von 447
Zurück |Seite 1 2 3 4 5 6 7 | Weiter

Suche nach Landesbereich und Regionalkreis

 
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo HDILogo KPMGLogo FBNLogo EFB