Landesbereich: Brandenburg
 

Unser Land hat sich in den vergangenen Jahren kräftig entwickelt und ist ein Innovationsstandort. Mit den Startbahnen des neuen Großflughafens auf der märkischen „Streusandbüchse“ erhält Brandenburg zusätzliche Schubkraft. Damit die Politik diese Chancen nutzt, setzen wir uns für mehr wirtschaftliches und nachhaltiges Denken und Handeln ein. Familienunternehmer wirtschaften nachhaltig und innovativ, handeln nach dem Prinzip von Risiko und Haftung. Davon profitiert Brandenburg!

Kersten e.Kfm.

Landesvorsitzender

Jens Kersten e.Kfm.

Regionaldirektion für Deutsche Vermögensberatung
Geschwister-Scholl-Str. 36
14776 Brandenburg
Tel. 033 81  52 46 26
Fax 033 81  52 21 40
 

Veranstaltungen

Die Familienunternehmer-Tage 2019

Im kommenden Jahr feiern DIE FAMILIENUNTERNEHMER 70jähriges Bestehen. Merken Sie sich schon heute den Termin vor.

 

Wir stellen uns vor: DIE FAMILIENUNTERNEHMER

Gemeinsam handeln, gemeinsam überzeugen. Erfahren Sie in diesem Video, was unseren Verband auszeichnet und wie wir als Stimme der Familienunternehmer aktiv politische Entscheidungsprozesse mitgestalten.

16.10.2018

Familienunternehmer: Leichtes Absinken der EEG-Umlage ist Symbolpolitik

Reinhold von Eben-Worlée: Billiger wird es trotzdem nicht, sondern teurer

Diese Woche wurde die EEG-Umlage für 2019 bekanntgegeben. Sie sinkt auf 6,405 ct/kWh (5,7%). Reinhold von Eben-Worlée, Präsident des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Allein das Miniabsinken der EEG-Umlage ist kein Grund zum Jubeln. Der etwas niedrigere Preis ist reine Symbolpolitik, denn die EEG-Umlage sinkt zum großen Teil deshalb, weil sie mit dem Börsenstrompreis verrechnet wird. Aufgrund des Zertifikatehandels steigt der Börsenstrompreis. Dieser zieht an und verteuert den CO2-Ausstoß. Das Gesamtsystem aber wird nicht billiger, sondern teurer. So steigt zum Beispiel die Offshore-Haftungsumlage.“

Suche nach Landesbereich und Regionalkreis

 
 
Veranstaltungskalender
 
 
Partner
Logo Deutsche BankLogo KPMGLogo FBNLogo EFB